Gesetzliche Bestimmungen, Normen und Richtlinien

Das Einhalten Gesetzlicher Bestimmungen bei in Verkehrbringen von Elektrogeräten und elektrischen Komponenten sind durch den Gesetzgeber geregelt. Im Gesetz über die elektromagnetische Verträglichkeit von Betriebmitteln sind Schutzanforderungen und Grenzwerte zur Immunität und Emission in einschlägigen Normen festgelegt. EU weit gelten hier harmonisierte Normen die den grundlegenden, störungsfreien Betrieb von Elektrogeräten gewährleisten sollen.
Fachgrundnormen | Thema
  • EN 61000-6-1:2007 Störfestigkeit für Wohnbereich, Geschäfts- und Gewerbebereiche sowie Kleinbetriebe
  • EN 61000-6-2:2005 Störfestigkeit für Industriebereiche
  • EN 61000-6-3:2007 Störaussendung für Wohnbereich, Geschäfts- und Gewerbebereiche sowie Kleinbetriebe EN 61000-6-4:2007 Störaussendung für Industriebereiche Produktenormen
Prüfnormen | Thema
Weitere Normen | Thema
Produktnormen | Thema
QS - Normen | Thema
Die folgenden Produkte fallen ausdrücklich unter die EMV -Richtlinie und sollen in jedem Fall EMV -gerecht gestaltet sein: 
  • Rundfunkgeräte
  • Fernsehgeräte
  • Elektro-Haushaltsgeräte
  • Handgeführte Elektrowerkzeuge
  • Leuchten und Leuchtstofflampen
  • Funkgeräte verschiedenster Art
  • Industrieausrüstungen
  • Informationstechnische Geräte
  • Telekommunikationsgeräte

Weitere wichtige Richtlinien:

Niederspannungsrichtlinie: 2006/95/EWG Nachfolger der 73/23/EWG Am 28.05 2013 wurde im Amtsblatt der Europäischen Union 2013/C 149 das neue Verzeichnis der harmonisierten Normen zur Niederspannungsrichtlinie 2006/95/EG veröffentlicht. Maschinenrichtlinie: 2006/42/EWG Nachfolger der 98/37/EG

proof Partner

Kontakt

proof - Prüf- & Kompatibilitätszentrum für Kraftfahrzeugelektronik

Industriezeile 54
5280 Braunau am Inn
Telefon: +43 (7722) 67350-0
Fax: +43 7722 67350-8206

Anfahrt